Aktuelles

Erfahrungsbericht von Praktikantin Vanessa

Von April bis Juli diesen Jahres hat Vanessa, im Zuge ihres Psychologiestudium an der Universität Groningen, ein Praktikum im IN-TI absolviert und netterweise ihre Eindrücke und Erfahrungen in einem Bericht festgehalten. Vielen Dank hierfür!

"Mein Praktikum im IN-TI gestaltete sich sehr interessant und abwechslungsreich. Ich folgte den Psychologinnen dort für 14 Wochen und lernte viel praktisches über den Beruf und über die Therapie von Tinnitus welches sich für meinen weiteren Werdegang als sehr wertvoll gestaltet. Meine Aufgaben im Praktikum waren stets interessant und mit Leben gefüllt. Ich durfte aktiv an den TBT Gruppen Stunden teilnehmen indem ich verschiedene Themen präsentierte oder Entspannungsübungen übernahm. Hier und da durfte ich auch mal ein Anamnesegespräch oder Abschlussgespräch übernehmen und das Feedback der Psychologin war sehr hilfreich um meine Fertigkeiten zu verbessern. Schließlich vertrat ich zum Ende meines Praktikums eine Psychologin in der Klangtherapie, wo ich mit den Patienten verschiedene Hörübungen durchführte oder sie zum Musikhören begleitete. Neben der Therapie erfuhr ich viel über den Beruf eines Psychologen durch detaillierte Gespräche und Berichte der Psychologen dort, die mir außerdem von weiteren Therapien und Coachings im IN-TI erzählten. Dadurch dass ich mehrere Gruppen in ihrer Therapie begleiten durfte, gewann ich einen Einblick in, wie verschieden die Gruppendynamiken sein können. Dies gestaltete die Arbeit dort stets interessant, trotz des sich für mich wiederholenden Inhalts der Therapiestunden. Im Laufe der Therapie konnte man schnell positive Veränderungen in den Patienten feststellen, welches die Effektivität der Therapie unterstreicht aber auch dazu beträgt dass die Arbeit mir dort viel Vergnügen bereitete. Was mir im IN-TI besonders gefallen hat ist die offene Arbeitsweise mit den Patienten. Psychologe und Patient arbeiten zusammen auf ein gemeinsames Ziel hin, wobei der Psychologe dem Patienten viel Wissen und Können mitgibt. Dies kann dann im Alltag umgesetzt werden sodass eine langfristige Verbesserung zu sehen ist. Hierbei wird jeder Patient als individuell gesehen was mir persönlich sehr wichtig ist. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinem Praktikum im INTI und kann dies nur weiterempfehlen. "


Neu gestalteter Raum für die Klangtherapie

Das Team des IN-TI war kreativ und hat den Raum für die Klangtherapie umgestaltet und ihn mit wohliger und entspannter Atmosphäre gefüllt. Überzeugen Sie sich selbst von dem Ergebnis


Das IN-TI zu Gast bei „Die Urlaubsregion Teutoburger Wald stellt sich vor – zu Gast bei der Rheinischen Post am 25. September 2016“

am Sonntag, dem 25.09.2016 wird die Region Teutoburger Wald zu Gast bei der Rheinischen Post in Düsseldorf sein. Auch das IN-TI Institut für Tinnitus Diagnostik und Therapie GmbH wird mit einem Informationsstand und Mitmachaktionen vor Ort vertreten sein. Von 11 – 17 Uhr können Sie sich in den Verlagsgebäuden der Rheinischen Post über verschiedene Angebote im Gesundheits- und Aktivtourismus einschl. kulinarischer Spezialitäten informieren. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort:

  • Konferenzzentrum Rheinische Post
  • Zülpicher Straße 10
  • 40196 Düsseldorf

weitere informationen finden Sie HIER

TeutoTag

Bericht im WDR

Am 10.08.2016 sendet der WDR um 19.30 in der Lokalzeit einen Bericht über unser Angebot „Energie atmen-Stärke gewinnen“ durch Atemtraining und Coaching.

Weitere Fragen dazu beantworten wir Ihnen gerne


Empfang Das IN-TI in der WELT Kompakt

Am 30.06.2016 veröffentlicht das Verlagshaus Mediaplanet die crossmediale Kampagne „Hören & Sehen“, die als Sonderpublikation in der überregionalen Tageszeitung DIE WELT und WELT Kompakt zu finden ist. Alle Beiträge der Printkampagne finden Sie auch online auf www.gesunder-koerper.info, auch das IN-TI Institut für Tinnitus Diagnostik und Therapie ist als Partner vertreten und freut sich auf Ihr Feedback.

HIER gelangen Sie zum Artikel